Referenzen

Eine Übersicht von zuletzt abgeschlossenen Arbeiten:

Projekte
Internationaler Wissenstransfer
Studien
Veranstaltungsmanagement
Fördermittelmanagement
Projektevaluation

Eine Auflistung aller Referenzen finden Sie hier (PDF).

Projekte

2015 – 2018
WorkIn Potsdam – Blickwinkel Arbeit + Klima

Durch das Projekt wurde ein Beitrag zum integrierten Entwicklungskonzept der Potsdamer Stadtteile der Sozialen Stadt Drewitz/Stern und Schlaatz geschaffen, indem Maßnahmen zur Qualifizierung und zur Integration Arbeitsloser in den Arbeitsmarkt geschaffen wurden. Hierbei wurde eine zentrale Anlaufstelle in Verbindung mit einer Quartiers-Selbsthilfewerkstatt (QSW) eingerichtet, um der Zielgruppe wohnortnahe und zielgruppenorientierte Unterstützung und Beratung anzubieten, insbesondere diese für das Thema „energetische Sanierung“ zu sensibilisieren und somit lokale Erwerbsmöglichkeiten zu schaffen. tamen. war verantwortlich für die Qualifizierung „Immobilien- und Anlagenunterhalt energiesanierter Gebäude“ und für die Integration der Teilnehmer/-innen in den Arbeitsmarkt.

Im Handlungsfeld „Stärkung der lokalen Ökonomie“ wurden durch tamen. die Gewerbetreibenden der Stadtteile Schlaatz und Stern/Drewitz, fast alle inhabergeführte Kleinstunternehmen, beraten und stärker vernetzt, ihr Marketing gestärkt, ihre Rolle für die Nahversorgung in den Stadtteilen und damit ihr Beitrag zu einem nachhaltigeren Verhalten verdeutlicht. In Drewitz wurde die Gründung eines Gewerbevereins vorbereitet.

Weiterführende Informationen
zum Deutsch-Sprachkurs für handwerklich und technisch interessierte Frauen und Männer zur Vorbereitung der Qualifizierung
zur Qualifizierung im Immobilien- und Anlagenunterhalt energiesanierter Gebäude
zur Quartiers-Selbsthilfe-Werkstatt in Drewitz und im Schlaatz (Werkstattberichte)
zur lokalen Ökonomie in den Stadtteilen Drewitz und Schlaatz
zum Thema Energetische Stadtentwicklung im Blickwinkel von Arbeit und Klima

Projektträger
Landeshauptstadt Potsdam, Fachstelle Arbeitsmarktpolitik und Beschäftigungsförderung
Teilprojekte
– tamen. GmbH (Qualifizierung und sozialpädagogische Begleitung der Teilnehmer/-innen und Aufbau einer Quartiers-Selbsthilfe-Werkstatt als Element der lokalen Ökonomie)
ZAL – Zentrum Aus- und Weiterbildung GmbH Ludwigsfelde-Luckenwalde (Teilnehmer-Qualifizierung, Modulentwicklung)
Projektlaufzeit
01.04.2015 bis 31.12.2018
Ansprechpersonen
Gudrun Wünsche, Dr. Thomas Hartmann und Dr. Falko Tesch

Das Projekt „WorkIn Potsdam – Blickwinkel Arbeit + Klima“ wurde im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier – BIWAQ“ durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit/Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

BIWAQ OL Logo Logoleiste

nach oben

2015 – 2018
Berufspilot und Betriebsunterhalt – Spandau 2020
Das BIWAQ-Projekt „Berufspilot und Betriebsunterhalt – Spandau 2020“ des Bezirks Spandau verfolgte das Ziel, die lokale Wirtschaft in den Soziale-Stadt-Quartieren in Spandau zu stärken und bessere Einkommen für die Bewohnerinnen und Bewohner zu erzielen. Ein Teil des Projekts bestand in der praxisbezogenen Qualifizierung arbeitsloser Menschen zu neuen Fachkräften für Spandauer und Berliner Unternehmen der Gebäude- und Wohnungswirtschaft und deren Vermittlung in den Arbeitsmarkt.

Die tamen. GmbH bearbeitete das Teilprojekt „lokale Ökonomie“, in dem Strategien entwickelt wurden, Unternehmen und Betriebe an ihren Standorten wirtschaftlich zu unterstützen und für eine nachhaltige Entwicklung der Quartiere und ihrer Bewohnerinnen und Bewohner zu gewinnen. Mit der Reihe Runder Tisch Unternehmensforum ging das Projekt unter Einbeziehung Spandauer KMU der Frage nach, wie man dem Fachkräftemangel vor allem im Bereich des Handwerks und des Gebäudeunterhalts entgegenwirken kann.

Zudem wurden die Ergebnisse im jüngst erschienen Sammelband Pflegt der Stadt Bestes veröffentlicht. In zwei Beiträgen werden Erkenntnisse zu Wirtschafts- und Unternehmensstrukturen in den Soziale Stadt-Gebieten von Berlin Spandau vorgestellt und diskutiert. Die Artikel liefern einen wichtigen Beitrag zum Verständnis der Rolle lokal verankerter Kleinstunternehmen im Sozialraum und geben Impulse für die Entwicklung von Strategien zur Förderung der Lokalen Ökonomie im Quartier.

Projektträger
Bezirksamt Spandau von Berlin
Teilprojekte
– ProWB
– tamen. GmbH
– SOS Berufsausbildungszentrum Berlin
– ZAL Zentrum Aus – und Weiterbildung GmbH Ludwigsfelde
– Ausbildungswerk Kreuzberg e.V.
Projektlaufzeit
04/2015 bis 12/2018
Ansprechpersonen bei der tamen. GmbH
Sigrid Wölfing und Mounaim Rhozyel

Das Projekt „Berufspilot und Betriebsunterhalt – Spandau 2020“ wurde im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier – BIWAQ“ durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

BIWAQ OL Logo Logoleiste

nach oben

2015 – 2016
Rückkehrer- und Zuzüglerstrategie für den Regionalen Wachstumskern Westlausitz
Die Städte Finsterwalde, Großräschen, Lauchhammer, Schwarzheide und Senftenberg haben sich als regionaler Wachstumskern Westlausitz in den letzten Jahren als bedeutende Wirtschaftsregion im Land Brandenburg und darüber hinaus entwickelt. Um die positive wirtschaftliche Entwicklung auch weiterhin zu sichern, wird auch davon abhängen, wie es den Unternehmen in der Region gelingt, Fachkräfte zu halten und zu gewinnen. Das zentrale Ziel der Rückkehrer- und Zuzüglerstrategie ist die Sicherung und Gewinnung von qualifizierten Arbeitskräften für die in der Wirtschaftsregion angesiedelten Unternehmen. Die Strategie fußt auf einer umfangreichen Analyse der Fachkräftesituation in der Region, einer Zielgruppenbestimmung und der Auswertung der Angebote und Informationen für Rückkehrer und Zuzügler. In einem Marketingplan werden konkrete Handlungsempfehlungen für die kurz- sowie langfristige Umsetzung der Strategie unterbreitet. Durch die Umsetzung von zielgruppenspezifischen Maßnahmen wird gezeigt, welche Perspektiven und Chancen für Arbeit, Wohnen und Freizeit sich in der Region bieten. Indem unterstützende Strukturen in den Kommunen und in der Region geschaffen und angepasst, einzelne Hemmnisse gezielt abgebaut werden, wird der Prozess der Rückkehr bzw. des Zuzugs erleichtert.

Auftraggeber
Regionaler Wachstumskern Westlausitz
Partner
Zuhause in Brandenburg e.V.
Laufzeit
02.2015 bis 03.2016
Ansprechperson
Michael Hacker

Logo-Fluegel

 

nach oben

2014 – 2015
AGAP
Beratung von 11 Brandenburger Pflegediensten zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Beschäftigten, der Arbeitsorganisation, Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
Projektträger
tamen. GmbH
Projektlaufzeit
01.04.2014 bis 31.03.2015

Das Projekt wird durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.

signet_triangel

nach oben

WorkIn 45plus Potsdam – Qualifizierung zum/zur systemorientierten Haus-, Anlagen- und Einrichtungsbetreuer/-in

Integration von langzeitarbeitslosen Frauen und Männern über 45 Jahre in den ersten Arbeitsmarkt durch die Qualifizierung in das Berufsfeld der Haus-, Anlagen- und Einrichtungsbetreuung  sowie die Stärkung der lokalen Ökonomie durch die Einbeziehung von Wohnungsunternehmen, ortsansässigen Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen und Vereinen
Projektträger
ProPotsdamFacility Management GmbH
Teilprojekte
– tamen. GmbH (Projektkoordination und Aufbau Unternehmensnetzwerk)
– Internationaler Bund (IB), Verbund Brandenburg (Teilnehmer-Qualifizierung)
– Ausbildungswerk Kreuzberg (Teilnehmer-Qualifizierung, Modulentwicklung)
– PROWB – Dr. Wolfgang H. Serbser (Aufbau eines Verbunds zur Einarbeitung, Weiter- und Ausbildung in der Wohnungswirtschaft)

Handbuch Immobilienbetreuung mit System
Handbuch
Anhang zum Handbuch

Projektlaufzeit
15.11.2011 bis 31.10.2014

Gefördert aus Mitteln des ESF-Bundesprogramms BIWAQ (Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier) des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union.

logo_workin_potsdam

nach oben

Internationaler Wissenstransfer

2014 – 2016
SWOPS – Strukturwandelorientierte Personalstrategie
Schaffen von gleichen Karrieremöglichkeiten für Frauen und Männer in kleinen und mittleren Unternehmen durch eine strukurwandelorientierte Personalstrategie, Entwicklung eines Beratungstools für KMU in der internationalen Partnerschaft. tamen. organisiert den Wissenstransfer zwischen dem Projektträger und den französischen Partnern im Projekt.
Projektträger
Business and Professional Women e.V., Berlin
Projektpartner
– Centre Européen de Ressources des Groupements d’Employeurs / tamen. GmbH (FR)
– Centre de Ressources des Groupements d’Employeurs Poitou-Charentes (FR)
– RKW Berlin GmbH (DE)
– Growth of Motala Ltd. (SE)
– Deutsch-Polnischer Wirtschaftskreis, Poznán (PL)
Projektlaufzeit
15.07.2014 bis 14.07.2016
Ansprechperson
Sigrid Wölfing

Das Projekt wurde durch die Europäische Kommission im Rahmen des Programms PROGRESS gefördert.

2012 – 2014
Projekt TriAngel – Pflege genossenschaftlich organisieren
Entwicklung von Modellen niedrigschwelliger, genossenschaftlich organisierter Organisation haushaltsnaher Dienstleistungen und von Pflege
Projektträger
tamen. GmbH
Projektpartner
– Arbeitgeberzusammenschluss GE APAMH – Aide aux personnes âgées, malades et handicappées, Dordogne (FR)
– Conseil Général Dordogne (FR)
– Work Top Services – Jan Rybski (PL)
– Centre Européen de Ressources des Groupements d’Employeurs, Poitiers-Brüssel (FR/BE)
– CEA-PME, Brüssel (BE)
Projektlaufzeit
01.09.2012 bis 30.06.2014

Das Projekt wurde durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.

signet_triangel

nach oben

2012 – 2013
PIGEE – Promouvoir l’innovation Groupement d’Employeurs en Europe
Verbreitung von Arbeitgeberzusammenschlüssen in Europa
Projektträger
Centre Européen des Groupements d’Employeurs
Projektkoordination
tamen. GmbH
Projektpartner
Centre de Ressources des Groupements d’Employeurs Poitou-Charentes, Poitiers
ÖAR Regionalberatung mbH, Wien
CEA-PME, Brüssel
Projektlaufzeit
01.08.2012 – 31.12.2013
Abschlussbericht
Download

Finanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds Poitou-Charentes

nach oben

2009-2012
Innovationstransfer und Fachkräftesicherung für erneuerbare Energien durch Internationalisierung
Die tamen. GmbH betreute die Zusammenarbeit mit dem Conseil Général Gironde.
Projektträger
perfino eG, Erfurt
Projektpartner
tamen. GmbH
Conseil Général Gironde
Projektlaufzeit
01.11.09 bis 31.10.12

Mit Unterstützung der Europäischen Union und des Freistaats Thüringen.

Logo

nach oben

Studien

2011
Voraussehen und Managen des Wandels in Europa: Ist die Übertragung eines Instruments von einem Land in ein anderes möglich? – am Beispiel der Arbeitgeberzusammenschlüsse
Autoren
Frédéric Bruggeman (Amnyos Mutations Économiques), Sigrid Wölfing (tamen.), Virginie Xhauflair (LENTIC), France Joubert (CERGE)
Projektträger und Herausgeber
European Vocational Training Association – EVTA-AEFP, Brüssel
Weitere Informationen
Download Studie

2011
Arbeitgeberzusammenschlüsse in Frankreich – eine innovative Form des Fachkräftemanagements
Autoren
Wölfing, Sigrid; Dr. Hartmann, T.
Herausgeber
Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH (G.I.B. NRW), Bottrop, GIB Arbeitspapiere 37, 2011
Weitere Informationen
Download Studie

2009
Die „Regionale Qualifizierungsinitiative in Ostdeutschland“ – Wege zu einer strategischen Fachkräftesicherung in Unternehmensnetzwerken
Herausgeber
Projekt- und Transferstelle der „Regionalen Qualifizierungsinitiative in Ostdeutschland“ c/o tamen. GmbH, Berlin
Redaktion
Sigrid Wölfing, Dr. Thomas Hartmann
Partner
GEBIFO Berlin, Zentrum für Sozialforschung e. V. an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (zsh)
Weitere Informationen
Download Studie

nach oben

Veranstaltungsmanagement

2013
2. Eberswalder Kongresses zur Stärkung der regionalen Pflegewirtschaft
Konzept, Organisation und Durchführung des regionalen Pflegekongresses
Auftraggeber
Stadt Eberswalde

2011
PARI – Vereinbarkeit von Pflege und Arbeit International
Organisation der Abschlussveranstaltung mit 100 Teilnehmer/innen aus Deutschland, Österreich, Ungarn, Frankreich, Dänemark und Schweden
Auftraggeber
Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie des Landes Brandenburg

nach oben

Fördermittelmanagement

2008 – 2014
Finanzcontrolling, Beratung zur Erstellung von Verwendungsnachweisen und Projektmanagement EU-geförderter Projekte
Auftraggeber / Programm
Arbeit und Leben Berlin, Jugendförderung des DGB-Landesbezirk Berlin-Brandenburg

nach oben

Projektevaluation

2015 – 2019
Formative Evaluation des Projekts GestalteMIT
Befähigung von betrieblichen Kümmerern zur Ausprägung eines lebensphasenorientierten Kompetenz- und Wissensmanagement in Kleinunternehmen
Auftraggeber / Programm
ATB Arbeit, Technik und Bildung GmbH, im Rahmen des Bundesprogramms INQA – Initiative Neue Qualität der Arbeit

2009 – 2012
Formative Evaluation des Projekts BEKORE – Berufliche Kompetenzentwicklung und nachhaltige Ressourcennutzung in Berlin
Auftraggeber / Programm
Ausbildungswerk Kreuzberg, im Rahmen des Bundesprogramms IdA – Integration durch Austausch

nach oben