Engagierte in stationären Einrichtungen treffen sich in Potsdam

Im Land Brandenburg engagieren sich eine Vielzahl Ehrenamtlicher in einer stationären Einrichtung der Altenpflege oder der Eingliederungshilfe, darunter auch die so genannten Ombudspersonen. In dieser Funktion fördern Sie unter anderem die Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner am gesellschaftlichen Leben in der Gemeinde und unterstützen den Bewohnerschaftsrat bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben.

Vielfach wurde der Wunsch geäußert, den Austausch der Ombudspersonen untereinander zu intensivieren. Diese Anregung hat das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit Familie und Frauen (MASGF) aufgegriffen und tamen gebeten, ein Vernetzungstreffen zu organisieren. Das Treffen der Ombudspersonen wird am 9. Februar 2018 in den Räumen des MASGF in Potsdam stattfinden.

Der Ablauf ist so konzipiert, dass die Ombudsperson in ihrem Engagement unterstützt und auch wertgeschätzt werden. In verschiedenen Formaten werden hilfreiche Anregungen für die Praxis vermittelt, der gegenseitige Austausch soll für das weitere Engagement inspirieren. Geplant ist außerdem ein Gespräch mit Fachexpert/innen aus Verbänden, Verwaltung und Politik, u.a. hat Staatssekretärin Almuth Hertwig-Tiedt ihr Kommen zugesagt.

Die Teilnahme erfolgt auf persönliche Einladung. Weitere Informationen sind auch auf der Projektseite zu finden.